Weiterleitung zur Website
der Arbeitsgemeinschaft
Endoprothetik GmbH

Filmpreis der AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik

ae gmbh

Audiovisuelle Medien haben inzwischen Einzug in alle wichtigen Bereiche unseres Lebens gehalten. Besonders für bestimmte Weiterbildungsinhalte in unserem operativen Fachgebiet eignen sich diese Medien hervorragend.
Dieser Situation trägt die AE-Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik verstärkt Rechnung und verleiht seit 2017 jährlich einen Preis für audiovisuelle Beiträge im Bereich der Endoprothetik.

AE-Filmpreis 2019

Auch im Jahr 2019 vergab die AE einen jährlichen Preis für audiovisuelle Beiträge im Bereich der Endoprothetik, dotiert mit einem Gesamtwert in Höhe von EUR 4.000. Insgesamt gingen 5 Filmbewerbungen ein. Alle Bewerber sind in der Orthopädie und Unfallchirurgie tätig und haben den Beitrag selbst erstellt oder sind für dessen Erstellung verantwortlich. Neben dem thematischen Schwerpunkt der Endoprothetik wurde besonderer Wert auf die Eignung des Filmes für die Aus- und Weiterbildung gelegt. Prämierte Beiträge kommen im Rahmen des Weiterbildungskonzeptes der AE zum Einsatz.

AE-Filmpreis 2018

Die AE vergab im Jahr 2018 wieder einen AE-Filmpreis, einen jährlichen Preis für audiovisuelle Beiträge im Bereich der Endoprothetik, dotiert mit einem Gesamtwert in Höhe von EUR 3.000. Insgesamt gingen 10 Filmbewerbungen ein. Alle Bewerber sind in der Orthopädie und Unfallchirurgie tätig und haben den Beitrag selbst erstellt oder sind für dessen Erstellung verantwortlich. Neben dem thematischen Schwerpunkt der Endoprothetik wurde besonderer Wert auf die Eignung des Filmes für die Aus- und Weiterbildung gelegt. Prämierte Beiträge kommen im Rahmen des Weiterbildungskonzeptes der AE zum Einsatz.

AE-Filmpreis 2017

Die AE-Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik vergab im Jahr 2017 erstmals den AE-Filmpreis, einen jährlichen Preis für audiovisuelle Beiträge im Bereich der Endoprothetik, dotiert mit einem Gesamtwert in Höhe von EUR 3.000. Insgesamt gingen 7 Filmbewerbungen ein. Alle Bewerber sind in der Orthopädie und Unfallchirurgie tätig und haben den Beitrag selbst erstellt oder sind für dessen Erstellung verantwortlich. Neben dem thematischen Schwerpunkt der Endoprothetik wurde besonderer Wert auf die Eignung des Filmes für die Aus- und Weiterbildung gelegt. Prämierte Beiträge kommen im Rahmen des Weiterbildungskonzeptes der AE zum Einsatz.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.