Weiterleitung zur Website
der Arbeitsgemeinschaft
Endoprothetik GmbH

AE-Forschungspreis 2011

Bei der Vergabe des AE-Preises 2011 gab es 2011 eine besondere Situation:

Unter den elf ausnahmslos hochkarätigen Arbeiten wurden drei als gleichwertig beste Manuskripte von der Jury für den ersten Platz in der Rangfolge gewertet.

Um das resultierende Preisgeld für die drei Preisträger etwas anzuheben, wurde die Höhe des ausgelobten Preises von € 10.000.- um € 5.000.- aufgestockt, so dass für jede der Preisträgerarbeiten eine Prämierung von € 5.000.- resultiert.  Die drei Preisträger sind:

Dipl. Ing. Arne Hothan mit der Arbeit:
"The influence of component design, bearing clearance and axial load on the squeaking characteristics of ceramic hip articulations“

Dr. sc. Hum. Jan Philippe Kretzer mit der Arbeit:
"Wear analysis of unicondylar bearing and fixed bearing knee system: A knee simulator study"

Dr. med. Gerold Labek mit der Arbeit:
"Outcome and reproducibility of data concerning the Oxford unicompartmental knee arthroplasty – A structured literature review including registry data"

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.