Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weiterleitung zur Website
der Arbeitsgemeinschaft
Endoprothetik GmbH

Wissenschaftspreis der AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik und der Stiftung Endoprothetik

ae gmbhae stiftung

Zur Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses vergibt die AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik und die Stiftung Endoprothetik jedes Jahr einen Wissenschaftspreis, mit dem zwei herausragende wissenschaftliche Publikationen auf dem Gebiet der Endoprothetik ausgezeichnet wird.

Der Preis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert.

Stiftung Endoprothetik

Die gemeinnützige Stiftung fördert wissenschaftliche Projekte zur Erforschung und Weiterentwicklung von Diagnostik, Prävention und Therapie angeborener, erworbener und verletzungsbedingter Erkrankungen des menschlichen Stütz- und Bewegungsapparats.
Seit ihrer Gründung als ENDO-Stiftung im Jahr 2002 hat die Stiftung Endoprothetik bereits zahlreiche Projekte gefördert, die sich mit der Entwicklung alternativer diagnostischer Verfahren bei periprothetischer Infektion und Prothesenlockerung, verbesserter operativer Rekonstruktionsmöglichkeiten und neuer Wege in der Prothesenherstellung beschäftigen.

Die Ansätze reichen von der Grundlagenforschung auf molekulargenetischer und zellulärer Ebene über die Untersuchung psychologischer Parameter des Operationserfolges bis zu kontrollierten klinischen Studien bei innovativen Therapien. Unterstützt werden auch pro- und retrospektive Studien zur Evaluation der funktionellen Ergebnisse und eventueller Komplikationen nach endoprothetischer Versorgung. Hierbei liegt ein besonderes Augenmerk auf der Kontrolle des langfristigen Erfolges des Gelenk ersatzes

Die Stiftung Endoprothetik finanziert ihre satzungsgemäßen Fördermaßnahmen sowohl aus der Verwaltung und Anlage ihres Vermögens als auch aus Spendengeldern. Gefördert werden Studien an Universitäten, Fachkliniken oder anderen gemeinnützigen Institutionen. Die Gremien der Stiftung - Vorstand und Kuratorium - leisten ihren Beitrag ausschließlich in ehrenamtlicher Tätigkeit. Einzelheiten zur personellen Besetzung der Gremien und zu den bereits geförderten Projekten sind der Homepage unter www.stiftung-endoprothetik.de zu entnehmen.

Wissenschaftspreis der AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik und der Stiftung Endoprothetik

ae gmbhae stiftung

Zur Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses vergibt die AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik und die Stiftung Endoprothetik jedes Jahr einen Wissenschaftspreis, mit dem zwei herausragende wissenschaftliche Publikationen auf dem Gebiet der Endoprothetik ausgezeichnet wird.

Der Preis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert.

Stiftung Endoprothetik

Die gemeinnützige Stiftung fördert wissenschaftliche Projekte zur Erforschung und Weiterentwicklung von Diagnostik, Prävention und Therapie angeborener, erworbener und verletzungsbedingter Erkrankungen des menschlichen Stütz- und Bewegungsapparats.
Seit ihrer Gründung als ENDO-Stiftung im Jahr 2002 hat die Stiftung Endoprothetik bereits zahlreiche Projekte gefördert, die sich mit der Entwicklung alternativer diagnostischer Verfahren bei periprothetischer Infektion und Prothesenlockerung, verbesserter operativer Rekonstruktionsmöglichkeiten und neuer Wege in der Prothesenherstellung beschäftigen.

Die Ansätze reichen von der Grundlagenforschung auf molekulargenetischer und zellulärer Ebene über die Untersuchung psychologischer Parameter des Operationserfolges bis zu kontrollierten klinischen Studien bei innovativen Therapien. Unterstützt werden auch pro- und retrospektive Studien zur Evaluation der funktionellen Ergebnisse und eventueller Komplikationen nach endoprothetischer Versorgung. Hierbei liegt ein besonderes Augenmerk auf der Kontrolle des langfristigen Erfolges des Gelenk ersatzes

Die Stiftung Endoprothetik finanziert ihre satzungsgemäßen Fördermaßnahmen sowohl aus der Verwaltung und Anlage ihres Vermögens als auch aus Spendengeldern. Gefördert werden Studien an Universitäten, Fachkliniken oder anderen gemeinnützigen Institutionen. Die Gremien der Stiftung - Vorstand und Kuratorium - leisten ihren Beitrag ausschließlich in ehrenamtlicher Tätigkeit. Einzelheiten zur personellen Besetzung der Gremien und zu den bereits geförderten Projekten sind der Homepage unter www.stiftung-endoprothetik.de zu entnehmen.